Genius loci

Die Kulturgeschichte der Stadt Husum

NordseeMuseum Ludwig-Nissen-Haus
26.5.2019-13.1.2020

Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum

www.nissenhaus.de

April bis Okt:
tägl. 10-17 Uhr

Nov bis März:
Di-So 11-17 Uhr

Die inter­dis­zi­pli­näre Aus­stellung rückt die beson­dere kultur­histo­rische Bedeu­tung der Stadt Husum sowie seinen be­deutend­sten Bürgern in den Fokus der Wissen­schaft und Öffent­lich­keit.

Bild
Genius loci :: Ausstellung
  • Mini-Map
Wenn Husum auf den ersten Blick zuvorderst durch den Literaten Theodor Storm vertreten wird, so stammen aus der schleswig-holsteinischen Provinz doch auch bedeutende Gelehrte, Künstler und Vertreter des öffentlichen Lebens, die der jeweiligen Gesellschaft ihren individuellen Stempel aufgedrückt haben.

Zu diesen Persönlichkeiten gehören unter anderem der Bildhauer und Bildschnitzer Hans Brüggemann, der Kirchenmusiker Nikolaus Bruhns, der Soziologe Ferdinand Tönnies, der Revolutionär Harro Harring, der Hirnforscher Oskar Vogt sowie die Schriftsteller Theodor Storm, Franziska Gräfin zu Reventlow und Margarete Böhme.

Die interdisziplinäre Ausstellung rückt die besondere kulturhistorische Bedeutung der Stadt Husum sowie seinen bedeutendsten Bürgern in den Fokus der Wissenschaft und Öffentlichkeit.