Gemalte Diagramme

Bauhaus, Kunst und Infografik

Museum für konkrete Kunst
31.3.-29.9.2019

Tränktorstraße 6-8
85049 Ingolstadt

www.mkk-ingolstadt.de

Di-So 10-17 Uhr

Die Prä­sen­ta­tion zeigt Werke von rund 30 inter­natio­nalen Künstler und demon­striert, wie Inhalte und Ästhe­tiken von Dia­gram­men auf sub­versive, iro­nische oder affir­mative Art in der Bilden­den Kunst ein­gesetzt werden.

Bild
Gemalte Diagramme :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Ausstellung legt offen, dass bis heute eine erstaunliche Wechselwirkung zwischen Infografik und Kunst besteht, deren Anfänge im Bauhaus und seinem Umfeld zu finden sind. Ausgehend von der Historie führt das MKK das Thema in die Gegenwart und untersucht die Verbindung beider Felder in seiner Ausstellung vor allem zeitgenössischer Kunst.

Die Präsentation zeigt Werke von rund 30 internationalen Künstler und demonstriert, wie Inhalte und Ästhetiken von Diagrammen auf subversive, ironische oder affirmative Art in der Bildenden Kunst eingesetzt werden. Andersherum betrachtet sie auch, welches Repertoire an künstlerischen Gestaltungsmitteln abermals von Grafikern wie selbstverständlich angewandt wird.