Freilichtmuseum Trautmannsdorf

Trautmannsdorf 295
8343 Bad Gleichenberg

03159-45422
office@freilichtmuseum-trautmannsdorf.at

www.freilichtmuseum-trautmannsdorf.at
www.steirischemuseen....seum%20Trautmannsdorf

Mai bis Okt:
Mi-So 10-12, 14-17 Uhr

10 histo­rische Objekte. Stei­ri­sche Vulkan­land­schaft, archäo­lo­gi­sche Funde von der Jung­stein- und Kupfer- bis zur Römer­zeit, Volks­medizin und Aber­glaube, origi­nelles Wil­derer­stüberl, Dorf­schmiede, Hexen­turm und Hexen­prozesse.

Bild
Freilichtmuseum Trautmannsdorf :: Freilicht
  • Mini-Map mit Marker
Insgesamt 10 historische Objekte mit über 4.000 Ausstellungsstücken.

Im „Troadkostn I” (Getreidespeicher) von 1748 werden die Steirische Vulkanlandschaft, archäologische Ausgrabungen und Funde von der Jungstein-, Kupfer- bis zur Römerzeit gezeigt. Außerdem findet man darin mittelalterliche Exponate von Burgen und Schlössern in und um Trautmannsdorf. Weiters wird über das älteste Adelsgeschlecht der Steiermark, die Trauttmansdorffer in Trautmannsdorf und von der Volksmedizin und dem Aberglauben berichtet.

Im „Troadkostn II” von 1828 laden ein originelles Wildererstüberl mit einer bäuerlichen Sammlung ein. Dazu harmonieren einige Holz- und Eisenhandwerker wie Schmied, Zimmermann, Fassbinder und Wachszieher. Den Schwerpunkt bildet eine komplett eingerichtete Dorfschmiede.

Ein mystisches Thema gibt im neu errichteten „Hexenturm” (Nachbau der Burg Neu Gleichenberg) Einblicke in die traurige Geschichte der Trautmannsdorfer Hexenprozesse.