Extraordinaire!

Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900

Prinzhorn-Sammlung
11.10.2018-20.1.2019

Voßstraße 2
69115 Heidelberg

prinzhorn.uni-hd.de

Di, Do, So 11-17 Uhr
Mi 11-20 Uhr

Die Wander­aus­stellung gibt mit rund 160 Expo­naten einen Ein­blick in das faszi­nie­rende Kunst­schaffen Schweizer Anstalts­patienten um 1900. Zu sehen sind Zeich­nungen und einige wenige Skulp­turen, darunter große Schiffs­modelle aus Holz und ge­häkelte Flugkörper.

Bild
Extraordinaire! :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Wanderausstellung gibt mit rund 160 Exponaten einen Einblick in das faszinierende Kunstschaffen Schweizer Anstaltspatienten um 1900. Und sie stellt ein ungewöhnliches Forschungsprojekt vor, das dazu anregen soll, nach weiteren Werken zu forschen. Denn bis heute schlummern noch viele künstlerische Arbeiten in historischen Krankenakten.

Das künstlerische Schaffen von Anstaltsinsassen um 1900 stößt zunehmend auf öffentliches Interesse, dabei ist bis heute nur ein kleiner Teil der damals entstandenen Werke gesichtet. Zu sehen sind Zeichnungen und einige wenige Skulpturen, darunter große Schiffsmodelle aus Holz und gehäkelte Flugkörper.