Gedenkstaette

für die Opfer der NS-"Euthanasie"

Mönchberg 8
65589 Hadamar

06433-917-172
gedenkstaette-hadamar@Lwv-Hessen.de

www.gedenkstaette-hadamar.de
www.museen-in-hessen....gedenkstaette_hadamar

Di-Do 9-16 Uhr
Fr 9-13 Uhr
1./3. So im Monat 14-17 Uhr

Zwischen 1941 und 1945 wurden in der dama­ligen Landes­heil­anstalt etwa 15.000 Menschen er­mordet.

Bild
Der Haupteingang zur Gedenkstätte
Gedenkstaette :: Historie
  • Mini-Map mit Marker
Zwischen 1941 und 1945 wurden in der damaligen Landesheilanstalt etwa 15.000 Menschen ermordet – auch tuberkulosekranke Zwangsarbeiter mit ihren Kindern, „halbjüdische” Fürsorgezöglinge, durch Bomben im Luftkrieg Geschädigte sowie psychisch traumatisierte Wehrmachts- und SS-Soldaten. Sie starben an überdosierten Medikamenten, Mangelernährung und vorenthaltener medizinischer Versorgung.

Die Ausstellung berücksichtigt individuelle Opferschicksale ebenso wie Täterbiographien und schließt auch die Nachkriegsgeschichte mit ein.