Elfleinshäusla

Leben, Wohnen und Arbeiten im 19. und 20. Jahrhundert

An den Kirchen 18
97348 Rödelsee

0151-14559760

roedelsee.de/index.php?id=435
derfraenkischemuseums...elsee/elfleinshausla/

Mai bis Okt:
Sa-So+Ft 14-18 Uhr

Das nach ihrer letzten Bewohnerin benannte „Elfleinshäusla” versetzt seine Besucher in die eigene Kindheit und weit darüber hinaus in die so genannte „gute alte Zeit” zurück.

Bild 1
Außenansicht
Bild 2
Einweihung mit Weinprinzessin, Bürgermeister, Initiator und Schmieden
Bild 3
Schmiede
Bild 4
Schmiede
Bild 5
Bild 6
Schmiede
Bild 7
Schmiedevorführung
Bild 8
Die Wagnerei, alte Gerätschaften
Bild 9
Wagnerei mit alten Gerätschaften
Bild 10
Die Küche: hier ist nahezu alles original erhalten, Möbel, Herd, Wäschespinne, Töpfe ....
Bild 11
Die Wohnstube: weitgehend original erhalten, die alten Holzböden, die Vorhänge, die Lampe ...
Bild 12
Herd
küchengeräte
Küchengeräte
Bild 14
Plumpsklo
Bild 15
Das Schlafzimmer
Bild 16
Sofa
Elfleinshäusla :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
Rudolf Wandler und Willi Gruschke haben ein Kleinod in der Dorfmitte wachgeküsst. Das nach ihrer letzten Bewohnerin benannte „Elfleinshäusla” versetzt die meisten seiner Besucher in die eigene Kindheit und weit darüber hinaus in die so genannte „gute alte Zeit” zurück. Mit viel Liebe zum Detail wurde das typisch fränkische Wohn- und Geschäfts- sowie Winzerhaus originalgetreu restauriert. Es sind besonders die vielen kleinen „Eyecatcher”, die einen bei einem Besuch schnell die Zeit vergessen lassen. Das Herzstück des Hauses ist die vollständig eingerichtete Schmiede im Hauseingang.

Im Rahmen einer kleinen „Museumsführung” können Gruppen gerne auch eine integrierte Schmiedevorführung buchen. Mehrmals im Jahr werden an speziellen Aktionstagen kostenlose öffentliche Schmiedevorführungen angeboten.