Ehm Welk und Heimatmuseum

Puschkinallee 10
16278 Angermünde

03331-33381
museum@angermuende.de

www.museumangermuende.de
www.museen-brandenburg.de/225.0.html?L=3%22

Mi-So+Ft 13-17 Uhr

Als Ehm Welk-Gedenk­stätte wurde das Museum 1974 zum 90. Ge­burts­tag des Schrift­stellers Ehm Welk ein­ge­weiht.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Ehm Welk und Heimatmuseum :: Darstellende K.
  • Mini-Map mit Marker
  • Facebook
Als Ehm Welk-Gedenkstätte wurde das Museum 1974 zum 90. Geburtstag des Schriftstellers Ehm Welk eingeweiht. Am 29. August 1884 in Biesenbrow bei Angermünde geboren und aufgewachsen, kam der durch seine Kummerow-Bücher bekannte Schriftsteller nach seiner Schulzeit nach Stettin, um eine kaufmännische Lehre zu durchlaufen.

Das Heimatmuseum Angermünde, das sich mit Ur- und Frühgeschichte und Alltagskultur in der Uckermark beschäftigt, hat eine noch längere Geschichte. Die Tradition beider Institutionen wird nun unter einem Dach weitergeführt.