Drunter und Drüber. Der Heumarkt

Schauplatz Kölner Geschichte 3

Kölnisches Stadtmuseum
10.12.2016-1.5.2017

Zeughausstraße 1-3
50667 Köln

www.museenkoeln.de/ksm
www.museenkoeln.de/ko...m/default.aspx?s=2168

Di 10-20 Uhr
Mi-So+Ft 10-17 Uhr

Vom römi­schen Rhein­hafen über den mittel­alter­lichen Han­dels­platz bis zum Epi­zen­trum des Karne­vals war der Heu­markt vieles – ge­schäftig, bunt und laut, aber vor allem eines: ein ur­köl­scher Ort der Be­geg­nung.

Bild
Drunter und Drüber. Der Heumarkt :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Ungerm Stätz vum Pääd – dort verabredeten sich Kölner Liebespaare auf dem Heumarkt. Seit 1878 war das imposante Reiterstandbild des Preußenkönigs markanter Orientierungspunkt des riesigen Platzes. Unter diesem Pferdeschweif treffen sich nun auch das Kölnische Stadtmuseum und das Römisch-Germanische Museum: Nach gemeinsamen Ausstellungen zum Waidmarkt und zum Eigelstein ist der Heumarkt ab 10. Dezember der dritte Schauplatz Kölner Geschichte in unserer erfolgreichen Reihe „drunter und drüber”.

Vom römischen Rheinhafen über den mittelalterlichen Handelsplatz bis zum Epizentrum des Karnevals war der Heumarkt vieles – geschäftig, bunt und laut, aber vor allem eines: ein urkölscher Ort der Begegnung.