Drei Künstlerinnen im Blick

Anna Magdalena Bach – Fanny Hensel – Clara Schumann

Bach-Museum Leipzig
23.8.2019-19.1.2020

Thomaskirchhof 15/16
04109 Leipzig

www.bachmuseumleipzig.de

Di-So 10-18 Uhr

Die Aus­stel­lung be­leuch­tet das viel­seiti­ge Wirken der Inter­pretin­nen, Kompo­ni­stin­nen, Konzert­organi­sato­rinnen, Heraus­gebe­rinnen und Musi­kalien­händler­innen. Der Kom­ponist Johann Seba­stian Bach war für alle drei Frauen ein wich­tiger Bezugs­punkt.

Bild
Drei Künstlerinnen im Blick :: Ausstellung
  • Mini-Map
Der 200. Geburtstag von Clara Schumann bietet den willkommenen Anlass, drei Musikerinnen in den Blick zu nehmen, die bekannte Namen tragen und in Forschung und Öffentlichkeit auf wachsendes Interesse stoßen: die Hofsängerin Anna Magdalena Bach geb. Wilcke (1701-1760) sowie die Pianistinnen und Komponistinnen Fanny Hensel geb. Mendelssohn (1805-1847) und Clara Schumann geb. Wieck (1819-1896).

Die Ausstellung beleuchtet ihr vielseitiges Wirken als Interpretinnen, Komponistinnen, Konzertorganisatorinnen, Herausgeberinnen und Musikalienhändlerinnen. Der Komponist Johann Sebastian Bach war für alle drei Frauen ein wichtiger Bezugspunkt. Ihre Beschäftigung mit seiner Musik zieht sich als roter Faden durch die Ausstellung.

Zu sehen sind kostbare Originale wie das bekannte Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach, der Lobgesang von Fanny Hensel, Fugenstudien von Clara Schumann und der erste Band des Ehetagebuchs von Clara und Robert Schumann. Zahlreiche Hörstationen bringen die Kompositionen, Konzertprogramme sowie Briefe und Tagebuchausschnitte zum Klingen und laden dazu ein, tief in die Welt der Musikerinnen einzutauchen.