Die Geschichte unter den Füßen

3000 Jahre Schuhe

Spielzeug Welten Museum Basel
18.10.2014-6.4.2015

Steinenvorstadt 1
4051 Basel

www.swmb.museum

Di-So 10-18 Uhr

Neben seiner Schutz- und Mode­funk­tion hat der Schuh von jeher auch etwas mit dem gesell­schaft­lichen Status zu tun. Anhand von über 220 Schuh­paaren geht die Reise durch die Schuh­mode der letzten 3.000 Jahre.

Bild
Die Geschichte unter den Füßen :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Ausstellung ist einem Alltagsgegenstand gewidmet, der seit Jahrtausenden Frau, Mann und Kind als Schutz der Fußsohle dient, dem Schuh.

In Zusammenarbeit mit dem Northampton Museums and Art Gallery in England, das über die weltgrößte Sammlung historischer Schuhe verfügt, geht die Reise anhand von über 220 Schuhpaaren durch die Schuhmode der letzten 3000 Jahre.

Neben einer reinen Schutzfunktion und der für viele Trägerinnen und Träger auch wichtigen Modefunktion hat der Schuh von jeher auch etwas mit dem gesellschaftlichen Status und der Gruppenzugehörigkeit zu tun. Im alten Ägypten durften nur Pharaonen Sandalen aus Gold- oder Silberblech tragen. Der älteste Schuh in der Ausstellung stammt aus Ägypten, aus der Zeit um 1000 vor Christus.

Mittlerweile ist der Schuh auch in der Kunst angekommen. Über 30 Künstler aus der ganzen Welt stellen ihre Schuhkunstwerke für die Ausstellung zur Verfügung. Auch wird ein Blick in die Zukunft gewagt, mit Schuhen der Designer von morgen.