Landestormuseum - Drachenmuseum

Bis voraussichtlich Sommer 2017 wegen Sanierung geschlossen

Schloßplatz 4
93437 Furth im Wald

09973-50980
stadt@furth.de

www.drachenmuseum.de
www.furth.de/Kultur-M...or-Drachenmuseum.aspx

So vor Ostern - Ende Herbstfer.:
Di-So 10.15-16.45 Uhr

Übrige Zeit:
Di, Do, Sa-So 14-17 Uhr

Ge­schich­te des Further Drachen­stich, des älte­sten deut­schen Volks­schau­spiels. Baye­risch-böh­mi­sche Grenz­ge­schichte, Ver­triebe­nen­abtei­lung, heimat­kund­liche Samm­lung, Be­stei­gung des 32 m hohen Stadt­turms.

Bild 1
Drachenstich
Bild 2
Further Drache von 1970 (holzgeschnitzt)
Bild 3
Im Drachenmuseum
Bild 4
Schnupftabakflaschen, Glas
Bild 5
Sellner-Vase, Glas
Bild 6
Im Landestormuseum
Bild 7
Im Landestormuseum
Landestormuseum - Drachenmuseum :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
  • Internat. Museumstag
Geschichte des Further Drachenstich, des ältesten deutschen Volksschauspiels. Während der Sommerzeit kann der „Alte Drache”, das Vorgängermodell von Tradinno, welcher von 1974-2010 im Einsatz war, besichtigt werden. In der Winterzeit bezieht der 19 m lange und mehr als 9 Tonnen schwere aktuelle Drache, der seit 2010 als Hauptfigur des Freilichtfestspiels fungiert, sein Quartier im Museum.

Ein großer Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit der Mythologie der Drachen im östlichen und westlichen Kulturkreis, Drachen und Drachentöter, dem Drache in der Bibel, in Heldensagen und Heiligenlegenden. Historische St.-Georgs-Darstellungen, Drachendarstellungen, Münzen und Amulette sind ebenso ausgestellt wie zeitgenössische kunsthandwerkliche Arbeiten aus aller Welt.

Im zweiten Stock des Gebäudes, dem Landestormuseum, ist die Geschichte des Bayerisch-Böhmischen Landestors mit der Darstellung der Stadt an der Grenze und den Sammlungen der Vertriebenen aus dem ehemaligen Kreis Bischofteinitz (Sudetenland) Museumsschwerpunkt.

Heimatkundlich wird dieser Bereich durch die Themen Bäuerliches und Bürgerliches Leben, Glas und Glasindustrie sowie Sakrale Kunst und Volksfrömmigkeit ergänzt.

Lohnenswert ist auch die Besteigung des Further Stadtturms. Hoch über den Dächern der Stadt bietet sich ein fantastischer Rundblick über den Ort und die Landschaft des Bayerischen Waldes.