Deutsches Dampflokomotiv-Museum

Birkenstraße 5
95339 Neuenmarkt

09227-5700
ddm@dampflokmuseum.de

www.dampflokmuseum.de
www.museen-in-bayern....lokomotiv-museum.html

16.3. bis 1.11.:
Di-So 10-17 Uhr

Übrige Zeit:
Di-So 10-15 Uhr

Eine der be­deu­tend­sten Samm­lun­gen mit rund 30 Loko­mo­tiven aus Bayern, Preußen und Sachsen. Bahn­betriebs­werk, Modell­eisen­bahn Schiefe Ebene.

Bild
Das Museum hält einen umfangreichen und tiefen Einblick in die Geschichte und Technik der Dampflokomotiven bereit
Deutsches Dampflokomotiv-Museum :: Verkehr
  • Mini-Map mit Marker
  • Facebook
  • Bayernticket
  • Entdeckerpass
  • Internat. Museumstag
  • Wikipedia
Herz des Museum ist ein 15-ständiger Lokschuppen mit Segmentdrehscheibe des ehemaligen Bahnbetriebswerks Neuenmarkt-Wirsberg. Rund 30 Lokomotiven der verschiedensten Baureihen verbringen dort Ihren Ruhestand, unter ihnen fünf Schnellzug-Dampflokomotiven der Baureihen 01, 03, die 10 001 und 18 612. Ein Dampfkran, die Achssenke, zahlreiche Feldbahnloks, Wasser- und Kohlenkräne sowie mehrere betriebsfähige Lokomotiven vermitteln lebendige Eisenbahnnostalgie.

Jung und alt begeistert die große H0-Modellbahnanlage des Museums. Auf 42 qm wurde die Steilstrecke der „Schiefen Ebene” mit ihren Bahnhöfen naturgetreu nachgebildet. Im großzügig angelegten Freigelände ziehen eine Schmalspurbahn und im noch kleineren Maßstab die Dampfgartenbahn ihre Runden und laden zur Mitfahrt ein. Wer hautnah dabei sein will, kann dem Lokführer auch bei einer Führerstandsmitfahrt über die Schulter schauen.

Unter dem Motto „Vom Eisenbahnerhimmel ins Bierparadies” fährt während der Hauptsaison regelmäßig ein nostalgischer Zug zum Bayerischen Brauereimuseum nach Kulmbach und über die berühmte „Schiefe Ebene” von Neuenmarkt nach Marktschorgast. Dieser Streckenabschnitt wurde 1848 in Betrieb genommen und überwindet 158 Meter Höheunterschied auf einer Länge von nur acht Kilometern.