Der junge Picasso

Blaue und Rosa Periode

Fondation Beyeler
3.2.-26.5.2019

Baselstrasse 101
4125 Riehen

www.beyeler.com
artinwords.de/der-fru...aue-und-rosa-periode/

Mo-Di, Do-So 10-18 Uhr
Mi 10-20 Uhr

Die Gemälde und Skulp­turen des frühen Pablo Picasso aus der soge­nannten Blauen und Rosa Periode von 1901 bis 1906 werden in dieser Dichte und Qualität erst­mals in Europa gemein­sam prä­sen­tiert.

    Bild 1
    Bild 2
    Der junge Picasso :: Ausstellung
    • Mini-Map
    In ihrer bis dato hochkarätigsten Ausstellung widmet sich die Fondation Beyeler den Gemälden und Skulpturen des frühen Pablo Picasso aus der sogenannten Blauen und Rosa Periode von 1901 bis 1906. Erstmals in Europa überhaupt werden die Meisterwerke dieser bedeutenden Phase, viele davon Meilensteine auf Picassos Weg zum berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, in dieser Dichte und Qualität gemeinsam präsentiert.

    Die Bilder dieser Schaffenszeit zählen zu den schönsten und emotionalsten der Moderne und zu den kostbarsten Kunstwerken überhaupt und werden voraussichtlich in dieser Fülle nicht mehr gemeinsam, an einem Ort versammelt, zu sehen sein.

    Picassos früher Werdegang wird in der chronologisch konzipierten Ausstellung exemplarisch am Bild des Menschen vor Augen geführt. In immer wieder neuen Anläufen umkreist der zwischen Paris und Barcelona pendelnde Künstler die menschliche Figur. In der von der Farbe Blau dominierten Phase ab 1901 blickt er auf die Misere und die seelischen Abgründe der Menschen am Rande der Gesellschaft, um dann um 1905, nun in Paris etabliert, in der sogenannten Rosa Periode den Hoffnungen und Sehnsüchten der Zirkusleute – Gaukler, Akrobaten und Harlekine – Bildwürdigkeit zu verleihen.

    In der umfassenden Ausstellung zu sehen sind rund 75 meist nur sehr selten ausgeliehene Gemälde und Skulpturen aus renommierten Museen in Europa, den USA, Kanada, Russland, China und Japan, die zu den berühmtesten Meisterwerken weltweit zählen.