DB Museum

im Verkehrsmuseum Nürnberg. Die ganze Welt der Eisenbahn

Lessingstraße 6
90443 Nürnberg

0800-DBMUSEUM
info@db-museum.de

www.dbmuseum.de
www.museen-in-bayern....museum-nuernberg.html

Di-Fr 9-17 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

Älte­stes Eisen­bahn­museum der Welt. Ge­schich­te und Gegen­wart der Eisen­bahn in Deutsch­land. Wert­voller Be­stand an Ori­ginal­fahr­zeugen, ein Nach­bau des Adlers, Design­modell des ICE 4, Mo­delle, Eisen­bahn­bau- und Signal­technik. Frei­ge­lände mit histo­ri­schem Bahn­steig.

2 Historische Loks
Räder
Grüne Lok
Grüne Räder
Salonwagen
Adlermodell
Modell in Vitrine
Vitrinen
Karten NS
Führerstand, Auto
Lokmodell
Wendemodell
Lokmodelle div. Maßstäbe
Modelle
Modellbahn
Kraftpost
Bild 17
Die Eröffnung der Ludwigseisenbahn am 7. Dezember 1835
Diagramm
DB Museum :: Verkehr
  • Mini-Map mit Marker
  • Facebook
  • Youtube
  • Bayernticket
  • Entdeckerpass
  • Nürnberg Card
  • VGN Ermäßigung
  • Internat. Museumstag
  • Wikipedia
Das 1882 gegründete Museum ist das älteste Eisenbahnmuseum der Welt. Es dokumentiert mit Originalfahrzeugen, Sammlung von Modellen im Maßstab 1:10 sowie einem umfangreichen Bestand von Eisenbahnbau- und Signaltechnik die Geschichte der Eisenbahn in Deutschland von den Anfängen um 1800 bis in die Gegenwart und mit Blick in die Zukunft. Auch Bibliothek, Dokumentationsstelle und Fotoarchiv sind von zentraler historischer Bedeutung.

Anders als in den meisten Eisenbahnmuseen bildet die technische Entwicklung nur einen von mehreren Erzählsträngen als Teil eines engen Beziehungsgeflechts. Eine Vielzahl von interaktiv präsentierten Objekten, von der Originallokomotive bis zum Reklameschild, erfüllen dieses Geflecht mit Leben.

Ein wichtiger Publikumsmagnet sind die Originalfahrzeuge. Etwa 40 Legenden der Schiene warten in zwei Hallen auf die Besucher, darunter Deutschlands ältester erhaltener Personenwagen, ein Nachbau des Adlers, die erste Dampflokomotive in Deutschland sowie ein Designmodell des ICE 4. Hinzu kommt ein ausgedehntes Freigelände mit historischem Bahnsteig, interaktiven Signalen und einem Schaudepot mit Schätzen aus den Sammlungen.