Cindy Sherman

Werke aus der Olbricht Collection

Weserburg - Museum für moderne Kunst
19.5.2018-24.2.2019

Teerhof 20
28199 Bremen

www.weserburg.de

Di-Mi, Fr-So 11-18 Uhr
Do 11-20 Uhr

Cindy Sher­man gilt in der Öffent­lich­keit als bedeu­tende femi­ni­sti­sche Künst­lerin. Die Weser­burg prä­sen­tiert in einer großen Einzel­aus­stellung über 60 Foto­arbeiten aus nahezu allen Werk­phasen.

Bild
Cindy Sherman, Untitled Film Still #21, 1978, Olbricht Collection
Cindy Sherman :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Cindy Sherman gilt in der Öffentlichkeit als bedeutende feministische Künstlerin. Die von Thomas Olbricht zusammengestellten Werke machen indes deutlich, dass das Gesamtwerk weit vielfältiger ist.

In der Tat hat die Künstlerin die Debatten um „Weibliche Identität”, um gesellschaftlich verankerte Rollenmuster und die damit verbundenen Erwartungshaltungen und Klischees enorm bereichert. Doch geht es in dieser Ausstellung auch um existentielle Themen, um Träume, Ängste und bisweilen verstörende und erschreckende Gewalt- und Todesfantasien und damit letztlich um ein tieferes Verständnis des Gesamtwerks dieser wichtigen Künstlerin.

Die Weserburg präsentiert in einer großen Einzelausstellung über 60 Fotoarbeiten aus nahezu allen Werkphasen.