Bern im Rennfieber

Grand Prix Suisse 1934-55

Bernisches Historisches Museum
23.8.2018-22.4.2019

Helvetiaplatz 5
3005 Bern

www.bhm.ch

Di-So 10-17 Uhr

Von 1934 bis 1939 und wiede­rum von 1947 bis 1954 war Bern jedes Jahr im Sommer für einige Tage das Zentrum des inter­natio­nalen Motor­renn­sports. Die Aus­stellung geht auch auf sozial- und wirt­schafts­ge­schicht­liche Aspekte und die Ent­wick­lung der Technik ein.

Bild
Blick in die Ausstellung, Fahrzeug: Ferrari 500/F2
Bern im Rennfieber :: Ausstellung
  • Mini-Map
Von 1934 bis 1939 und wiederum von 1947 bis 1954 war Bern jedes Jahr im Sommer für einige Tage das Zentrum des internationalen Motorrennsports. Am Grand Prix der Schweiz kämpften die weltbesten Autorennfahrer gegeneinander. Ebenfalls ausgetragen wurde jeweils der Grosse Preis der Schweiz für Motorräder in unterschiedlichen Klassen.

Die Ausstellung zeigt jenen Motorsportanlass, der auf dem legendären Rundkurs im Bremgartenwald stattfand und bis weit über 100.000 Besucher aus dem In- und Ausland nach Bern lockte. Sie thematisiert dabei nicht nur die Faszination der Rennen, der Fahrzeuge und Fahrerinnen und Fahrer, sie geht auch auf sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Aspekte und die Entwicklung der Technik ein.