Automatenmusik 4.0

40 Jahre, 4 Themen, eine Ausstellung und Zukunftsmusik

Museum für Musikautomaten Seewen
26.3.2019-1.3.2020

Bollhübel 1
4206 Seewen

www.musikautomaten.ch

Di-So 11-18 Uhr

Aus Anlass seines Jubi­läums prä­sen­tiert das Museum vier thema­tische Schwer­punkte, die sich im Verlauf des Jahres ablösen. Figuren­automaten, Musik­dosen, musika­lische Sou­venirs und schliess­lich Schweizer Bahn­hof­auto­maten bieten eine Rück­schau auf mittler­weile vierzig Jahre Samm­lungs­tätigkeit und Ver­mittlung.

    Bild
    Musikdose mit Kesselpaukenspieler, Brémont, Genf um 1865
    Automatenmusik 4.0 :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Im April 1979 eröffnete Dr. h.c. Heinrich Weiss-Stauffacher das Museum für Musikautomaten. Zunächst als privates Museum geführt, wandelte es sich 1990, nachdem der Museumsgründer sein Museum der Schweizerischen Eidgenossenschaft geschenkt hatte, zu einer staatlichen Institution.

    Aus Anlass seines Jubiläums präsentiert das Museum vier thematische Schwerpunkte, die sich im Verlauf des Jahres ablösen. Figurenautomaten, Musikdosen, musikalische Souvenirs und schliesslich Schweizer Bahnhofautomaten bieten eine Rückschau auf mittlerweile vierzig Jahre Sammlungstätigkeit und Vermittlung.

    Selbstverständlich vertraut das Museum weiterhin auf das faszinierende Live-Erlebnis der Vorführung von Musikautomaten auf den täglichen öffentlichen Führungen. Der Titel der Jubiläumsausstellung deutet in Analogie zur „Industrialisierung 4.0” jedoch an, dass auch im Museum für Musikautomaten Inhalte künftig teilweise über neue Medien präsentiert werden sollen - nicht zuletzt auch im neu konzipierten Tanzsaal, der im Herbst 2019 vorgestellt werden wird. Ein Ausflug ins „klingende Museum” ist jedoch auch in Zukunft nicht nur ein Museumsbesuch, sondern immer auch ein einzigartiges musikalisches Erlebnis.