Aufbruch ins Unbekannte

Die Klassische Moderne am Bodensee

Zeppelin Museum Friedrichshafen
11.12.2018-12.5.2019

Seestraße 22
88045 Friedrichshafen

www.zeppelin-museum.de

Mai bis Okt:
tägl. 9-17 Uhr

Nov bis April:
Di-So 10-17 Uhr

Zahl­reiche heraus­ragende Künstler der Klassi­schen Moderne hatten eine starke persön­liche Ver­bindung zur Boden­see­region. Anhand der Werke der museums­eigenen Samm­lung ist es möglich, zahl­reiche große Strö­mungen der Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahr­hun­derts zu zeigen.

Bild
Karl Hjek Kunze, In der Tanzbar, 1927
Aufbruch ins Unbekannte :: Ausstellung
  • Mini-Map
Zahlreiche herausragende Künstler der Klassischen Moderne hatten eine starke persönliche Verbindung zur Bodenseeregion.

Zum ersten Mal zeigt das Zeppelinmuseum Höhepunkte der Klassischen Moderne aus der eigenen Sammlung. 100 Meisterwerke von Küstlern wie Max Ackermann, Willi Baumeister, Karl Caspar, Maria Caspar-Filser, Otto Dix, Andreas Feininger, André Ficus, Karl Hájek Kunze, Erich Heckel, Carl Hofer, Adolf Hölzel, Hans Purrmann verdeutlichen die große Bandbreite der Sammlung und ihre hohe Qualität.

Anhand dieser Werke der Sammlung ist es möglich, zahlreiche große Strömungen der Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu zeigen: Vom Impressionismus über den Expressionismus und die Neue Sachlichkeit bis hin zur Abstraktion.