Auf die feine englische Art

Schwarze Kunst aus England

Herzogliches Museum
17.2.-12.5.2019

Parkallee
99867 Gotha

www.stiftungfriedenst...e/herzogliches-museum

April bis Okt:
tägl. 10-17 Uhr

Nov bis März:
tägl. 10-16 Uhr

Die Schab­kunst, auch Mezzo­tinto oder „Schwarze Kunst” genannt, fand aufgrund ihrer beein­drucken­den male­ri­schen Effekte vielfach bei der Repro­duktion von Gemälden Ver­wendung. Eine hoch­karätige Auswahl wird erstmalig in der Aus­stellung gezeigt.

Bild
Auf die feine englische Art :: Ausstellung
  • Mini-Map
Mitte des 17. Jahrhunderts wurde in der Grafik ein neues Verfahren entwickelt, das seinen technisch-künstlerischen Höhepunkt im England des 18. Jahrhunderts erreichen sollte: die Schabkunst, auch Mezzotinto oder „Schwarze Kunst” genannt. Die Tiefdrucktechnik fand aufgrund ihrer beeindruckenden malerischen Effekte vielfach bei der Reproduktion von Gemälden Verwendung.

Mit knapp 90 Exemplaren besitzt die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha aus eben jener Blütezeit ein repräsentatives Konvolut „englischer Manier”, das zum Privatbesitz Herzog Ernsts II. von Sachsen-Gotha-Altenburg gehörte. Eine hochkarätige Auswahl wird erstmalig in der Ausstellung gezeigt.