Archäologische Staatssammlung

Archäologie-Museum Oberfranken

im Pfalzmuseum

Kapellenstraße 16
91301 Forchheim

09191-714327
kaiserpfalz@forchheim.de

www.pfalzmuseum-forchheim.de/ausstellungen

April bis Okt:
Di-So 10-17 Uhr

Nov bis März:
Mi-Do 13-16 Uhr
So+Ft 13-17 Uhr

Advent etc.:
Mo-Fr 15-18.30 Uhr
Sa-So+Ft 13-18.30 Uhr

Fran­kens Früh­zeit. Kultu­relle Ent­wick­lungs­ge­schich­te der Re­gion Ober­fran­ken in vor- und früh­ge­schicht­licher Zeit.

Pettstadter Becher
Pettstadter Becher (Kopie), Silber, gegossen, mit Niello/Vergoldung, 2. Hälfte 8. Jh.
Waffendepot
Waffendepot von Forchheim-Serlbach, Bronze, um 1600 v. Chr.
Bronzearmringe
Keltische Bronzearmringe aus einem Grab bei Pretzfeld-Hetzelsdorf, 650-600 v.Chr.
Pferdeskulptur
Pferdeskulptur, Ebensfeld-Prächting, 7. Jh. v. Chr.
Scheibenfibel
Modell der Ehrenbürg
Archäologie-Museum Oberfranken :: Archäologie
  • Mini-Map mit Marker
  • Bayernticket
Das Archäo­logie­museum Ober­franken, ein Zweig­museum der Archäo­logischen Staats­sammlung München, ist ein Ort der Begegnung, an dem sich die Besucher intensiv mit der Kultur­geschichte ihres Landes und seiner einstigen Bewohner beschäftigen können.

Es präsentiert auf zwei Etagen die Vielfalt archäo­logischer Funde in Oberfranken von der Steinzeit bis in die frühe Neuzeit. Über 600 Spitzen­objekte wie Kult­gegen­stände, Waffen, Schmuck, Werkzeug, Gegen­stände des Alltags­lebens oder Gebäude­fragmente zeugen vom kulturellen Reichtum der Region.

Die Funde stammen aus den Beständen der Archäo­logischen Staats­sammlung und des Pfalz­museums.