Alte Synagoge Petershagen

Informations- und Dokumentationszentrum

Goebenstraße 5+7
32469 Petershagen

05707-1378, 2389
info@synagoge-petershagen.de

www.synagoge-petershagen.de
www.museumsinitiative-owl.de/?p=3058

So 16-18 Uhr

Jüdi­sches En­sem­ble von Syna­goge, Schule und Mikwe. Infor­ma­tions- und Doku­men­tations­zentrum zur jüdi­schen Orts- und Regio­nal­ge­schichte. Ge­schichte der Juden­schaft in Peters­hagen.

Bild
Alte Synagoge Petershagen :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
  • Wikipedia
Das jüdische Ensemble von Synagoge, Schule und Mikwe in Petershagen ist in seiner Form einzigartig in Norddeutschland.

Die Synagoge, 1845/46 an der Stelle der baufälligen Fachwerksynagoge von 1796 erbaut, wurde am 10. November 1938 geschändet, die Inneneinrichtung demoliert und zerstört. Das Gebäude sowie Toranische, Aufgang zur Empore, Bima, Bemalung und Fenster blieben erhalten.

Das darin errichtete Informations- und Dokumentationszentrum zur jüdischen Orts- und Regionalgeschichte zeigt in der jüdischen Schule eine Ausstellung von Schulgegenständen, Ausgrabungsfunden, Judaika, Objekten aus jüdischen Haushaltenund eine Bibliothek. Die Synagoge erklärt und dokumentiert Funktion und Elemente einer Synagoge sowie die Geschichte der Judenschaft in Petershagen vom 16. bis ins 19. Jahrhundert.