Almost Alive

Hyperrealistische Skulpturen in der Kunst

Kunsthalle Tübingen
21.7.-21.10.2018

Philosophenweg 76
72076 Tübingen

www.kunsthalle-tuebingen.de
kunsthalle-tuebingen....llungen/almost-alive/

Mi-So 10-18 Uhr
Di 10-20 Uhr

Durch Model­lieren, Gießen und Bemalen schufen Duane Hanson, John De Andrea und George Segal hyper­real­istische Skulp­turen und er­neuer­ten damit die rea­listi­sche Tradition der Skulptur.

Tony Matelli
Tony Matelli, Josh, 2010
Jamie Salomon, Lily
Jamie Salomon, Lily, 2013
Bild 3
Almost Alive :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Der Wunsch, ein möglichst realistisches Abbild des Menschen zu schaffen, ist so alt wie die Menschheit selbst und reicht bis in die Antike zurück. So haben Künstler im Verlauf der gesamten Kulturgeschichte Techniken entwickelt, um den menschlichen Körper so realistisch wie möglich abzubilden.

Durch den Einsatz traditioneller Techniken, wie dem Modellieren, Gießen und Bemalen schufen Duane Hanson, John De Andrea und George Segal hyperrealistische Skulpturen und erneuerten damit die realistische Tradition der Skulptur.