Albert Renger-Patzsch

Fotografien für die Tischlerwerkstätten Dickerhoff

LWL-Freilichtmuseum Hagen
1.4.-31.10.2019

Mäckingerbach
58091 Hagen (Westfalen)

www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

April bis Oktober:
Di-Sa, Ft 9-17.30 Uhr
So 9-18 Uhr

Albert Renger-Patzsch fertigte in den 1930er- und 1950er-Jahren zahl­reiche Foto­grafien von Möbel und Innen­ein­rich­tun­gen zu Werbe­zwecken an. Die Auf­nahmen sind Ausdruck der für Renger-Patzsch typi­schen Prin­zi­pien der Neuen Sach­lichkeit.

Bild
Bibliothek eines Bochumer Wohnhauses in den 1950er-Jahren
Albert Renger-Patzsch :: Ausstellung
  • Mini-Map
Albert Renger-Patzsch (1897-1966) ist bekannt für seine sachlich-dokumentarischen Fotografien von Industriebauten und Gegenständen sowie Naturaufnahmen. Weniger bekannt sind seine Auftragsarbeiten für den Bochumer Tischlermeister Josef Dickerhoff, mit dem er in engerem Kontakt stand.

Der Zeitgenosse der Bauhaus-Bewegung fertigte in den 1930er- und 1950er-Jahren zahlreiche Fotografien von Möbel und Inneneinrichtungen zu Werbezwecken an, die die renommierte Tischlerei Werkstätten Dickerhoff in Broschüren und Zeitschriften veröffentlichte. Die Aufnahmen sind Ausdruck der für Renger-Patzsch typischen Prinzipien der Neuen Sachlichkeit, hier eingesetzt für die Wiedergabe hochwertiger Tischlerarbeiten.