Ackerbürgermuseum Haus Leck

Schachtener Straße 11
34393 Grebenstein

05674-705-0

www.toelle-grebenstei...-online.de/museum.htm
www.museen-in-hessen....germuseum_grebenstein

Mitte Mai bis Sept:
So 15-17 Uhr

Fach­werk­ge­bäude mit steilem Dach aus Weser­sand­stein­platten, errichtet 1431 als diemel­sächsi­sches Bauern­haus und eines der älte­sten Häuser Greben­steins und der Region. Land­wirt­schaft­liche Geräte, Küche mit offener Herd­stelle, Zunft­kammer u.v.m.

Bild
Ackerbürgermuseum Haus Leck :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
Fachwerkgebäude mit steilem Dach aus Wesersandsteinplatten, errichtet 1431 als diemelsächsisches Bauernhaus und eines der ältesten Häuser Grebensteins und der Region. Durch das straßenseitige große Tor mit einem Portal von 1606 konnten früher die Wagen in die hohe Diele (Deele) mit gestampftem Lehmfußboden fahren. In den einstigen Stallungen landwirtschaftliche Geräte, auf der gegenüberliegenden Seite eine Küche mit offener Herdstelle und einem Gossenstein, der die Küchenabwässer einst auf die Straße leitete, sowie eine Wohn- und Schlafstube. Gerätschaften zu den Themen Flachsbearbeitung, Spinnen und Weben. Puppenstube (um 1880), populärer Wandschmuck des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. "Zunftkammer" mit schriftlichen Dokumenten und Zunftgefäßen des 15. bis 19. Jahrhunderts.